TFM (therapeutische Frauenmassage)

Bei der therapeutischen Frauenmassage (TFM) handelt es sich um ein Therapieverfahren in der Frauenheilkunde, das auf der Stephenson-Technik des „Creative Healing“ basiert.

Über sanfte Massagen soll eine ausgleichende Wirkung auf Gewebe, Organe und auch den Bewegungsapparat ausgeübt werden: Anspannungen können nach unserern Beobachtungen oftmals gelöst, die Vitalität in Bereichen mit zu wenig Energie gestärkt werden. Dadurch kann sich auch nicht selten ein ausgleichender Effekt auf den seelischen Bereich ergeben.

Die Anwendung der therapeutischen Frauenmassage (TFM) ist in allen Lebensphasen möglich:
Von der Kindheit über Pubertät,  Zeiten von Menstruation und Schwangerschaft bis zum Klimakterium und der postmenopausalen Phase.
Auch der Stoffwechsel kann, wie einzelne Therapeuten beobachten, durch die therapeutische Frauenmassage positiv beeinflusst werden. 

Ausreichende valide Studien zur therapeutischen Frauenmassage sind nicht bekannt geworden. Es handelt sich also um eine komplementärmedizinische Methode ohne Anspruch auf wissenschaftliche Anerkennung.

weiterführende Links:

TFM-Homepage